Seiten

Montag, 17. März 2014

NO 5

Hallo Ihr,

ich habe mich mal für ein paar Tage aus München gewagt und bin am Freitag Morgen nach Dresden geflogen. Einmal weil Dresden einfach eine wirklich schöne Stadt mit richtig netten Menschen ist, aber es fand dort auch am Samstag und Sonntag der Kreativmarkt von DaWanda statt. Und nachdem ich ja zum totalen Handarbeitsfan geworden bin, musste ein Besuch dort wirklich sein.


Zuerst wurden natürlich erst die Sehenswürdigkeiten bei strahlendem Sonnenschein erkundet:


Zu kucken gibt es in Dresden wahnsinnig viel (dazu mehr in jedem Reiseführer), hier sind meine 4 Tipps:

Was ich wirklich empfehlen kann ist eine Führung durch die Festung von Dresden, diese unterirdische Tour dauert ca eine halbe Stunde und enthüllt die Geheimnisse der Festungsanlage und ist echt spannend...


Nach dem ganzen Erkunden brummte bei mir dann der Magen...und statt einer Thüringer Bratwurst, gab es bei mir...


...eine lecker Currywurst bei Curry24..... auch sehr zu empfehlen....

Außerdem ein Besuch des Elbeflohmarkt..... leider hat es am Samstagmorgen geschüttet wie aus Kübeln.....aber ich bin mir ganz sicher......bei trockenem Wetter ist er super!!


Zum Aufwärmen und für Kaffeeliebhaber geht es zum Café Käseglocke auf dem Postplatz  wo es wirklich lecker Kaffee von der Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei gibt...


Die Kreativmesse am nächsten Tag war wirklich schön und informativ.... vor lauter schauen und Geldbeutel zücken kam ich leider nicht wirklich zum fotografieren...... sorry....


Was ich nett fand, war der Eintrittspreis von 5 € und die ermäßigte Karte (FÜR MÄNNER) kostete 2,50 €.......

Meine liebste Reiselektüre für diesen Städetrip war natürlich ganz ans Handarbeiten angelehnt:


 und zurück ging es über den Wolken..................nach Hause.....



Ich wünsche Euch einen frühlingshaften Wochenstart

Eure Alex.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen